Irren im Wald – GPS-Gerät ohne Wege

Los geht es, eine Tour mit mehreren Geocaches in der Nähe von Neresheim. Mein Garmin 450t ist mein treuer Begleiter und Wegweiser. Doch in manchen Gegenden kann mein Garmin mir auf der Karte nur die Richtung weisen. Wo sind die Wege und Pfade? Pustekuchen, laut meinem GPS-Gerät gibt es in diesem Waldstück keine Wege. Na, das glauben wir mal nicht. An der Parkplatzkoordinate stellen wir unser Cachemobil ab und finden auch gleich drei schöne breite Wege vor, die in den Wald führen. So mein liebes GPS-Gerät, was meinst du nun? Immer noch keine Wege? Zum Glück zeigt uns das GPS-Gerät uns zumindest die Richtung und Höhenlinien an. Also stehen dem Auffinden der Geocaches doch keine Hürden im Weg.

Jedoch wären manche Strecken an diesem Tag kürzer gewesen, wenn wir gewusst hätten, wo uns diese Waldwege hinführen. Das kann ganz schön ärgerlich sein, wenn man für eine zweistündige Tour dann doch mal schnell die doppelte Zeit benötigt, nur weil man nicht in die Zukunft schauen kann. Eine neue Wanderkarte von Garmin ist einfach viel zu teuer. Und ob da dann die Wanderwege wirklich alle auf der Karte sind, ist dann auch noch fraglich.

Nach einer Recherche war klar, es gibt ja auch kostenlose Karten, wie die von OpenStreetMap. Ich fand auch schnell eine passende Video-Anleitung, wie man eine kostenlose Karte von OpenStreetMap auf das Garmin 450 installiert. Diese Anleitung kann natürlich auch für andere GPS-Geräte sehr hilfreich sein, denn grundlegend funktioniert das wohl alles etwa gleich. Da ich von Haus aus ein neugieriger Mensch bin, habe ich mal die Videos vom Ersteller der Videoanleitung durchgeschaut. Dort entdeckte ich dann eine weitere Lösung, die sogar das kostenlose Programm BaseCamp mit einbezieht. Mit diesem Programm könne Geocaches verwaltet oder Routen geplant werden mit Wegpunkten. Diese können dann auf das Garmin hochgespielt werden und man ist für seine Tour super aufgestellt.

Der Videoersteller nutzt eine kostenlose Freizeitkarte von freizeitkarte-osm.de auf Basecamp und dem Garmin Gerät. Mir persönlich gefiel die sehr gut ausgearbeitete Karte mit ihren vielen Details. Und was mich sehr freu, diese Freizeitkarte enthält auch Höhenlinien. Mit diesen Videoanleitungen ist das installieren der kostenlosen Karten sehr einfach und man lernt auch gleich, wie man das Basecampe einsetzen kann. Wer auch vor dem Problem steht, eine andere Karte auf sein GPS-Gerät zu installieren, sollte sich die Videos in unserem Handbuch mal anschauen. Im Anschluss wird es für euch ein Kinderspiel sein!

Zu den Videoanleitungen >>

GC Usinn

Hinter dem Nickname GC Usinn steck eine weilbliche Person aus Süddeutschland die Geocaching liebt und viel Zeit in ihr Hobby steckt. Ein ständiger Begleiter ist nicht nur ihr GPS-Gerät mit vielen abgespeicherten Caches, auch ihr weißer Freund auf vier Pfoten ist ein treuer Suchblegeiter beim Geocaching. Google+