GPS-Gerät Garmin 450t – Straßen und Kartendetails verschwunden

Das letzte Wochenende begann für mich nicht gut. Mein zeigte auf der Karte nur noch Autobahnen und Schnellstraßen an. Alle anderen Straßen, Höhenlinien und andere Kartendetails waren verschwunden. Das darf doch nicht wahr sein, einfach alles weg. Und ich hatte mich an die detaillierten Karteninformationen so sehr dran gewöhnt! OK, dann werden es wohl mehr Meter an Strecke geben. Doch meine hochgeladenen Geocaches werden nur teilweise angezeigt. Naja, man kann ja noch die Koordinaten eingeben – Pustekuchen! Das Gerät reagiert mal auf das Antippen des Menüpunkts Koordinaten absolut nicht. Komisch, denn alle anderen Funktionen führt das Gerät brav aus. Somit blieb mein Navi nur als Track-Aufzeichner in Betrieb und mitgeführt.

Somit beschäftigte ich mich am Sonntag mit diesem Phänomen und wurde im Internet schnell fündig. Dieses Gerät neigt wohl dazu, beim Wechseln des Profils die Karte irgendwie in diesen Zustand zu versetzten. OK, man solle das Gerät in den Werkszustand zurücksetzen, gesagt getan. Verbesserung, leider nein. Dann gibt es noch die Möglichkeit, das Gerät mit einer speziellen Tasten-Touch-Kombination neu zu starten, was alle Benutzereinstellungen löscht. Ok, das half auch nicht weiter. Somit handelt es sich hier wohl um einen anderen Fehler. Dieser Tag ging nicht gerade erfolgreich zu Ende.

Am Montag kontaktierte ich dann Garmin über das Facebook, mit Bitte um Hilfe. Ich erhielt rasch eine Antwort. Ich sollte doch mal auf der Webseite Garmin schauen, ob ich ein aktuelles Update installieren kann. Das war schnell erledigt, denn mein Gerät war auf deren Seite bereits registriert und ich hatte auch ein Benutzerkonto dort. Nach Prüfung war auch ein Update zur Verfügung, dass ich dann auch gleich durchgeführt habe. Leider hatte es keine Verbesserung des Kartenzustandes hervorgerufen.

Nun griff ich zum Telefon und versuchte einen Supportanbieter von Garmin zu erreichen. Toll, dass die Support-Seite von Garmin die aktuellen Wartezeiten in der Warteschleife anzeigt. Nachdem der Balken nicht mehr ROT anzeigte, versuchte ich es. Beim vierten Versuch hatte ich einen freundlichen, netten und sehr hilfsbereiten Support-Mitarbeiter an der Leitung. Nachdem er meine Seriennummer vom Gerät erhalten hatte, gingen wir Schritt für Schritt die Dinge durch. Durch die Registrierung meines Gerätes auf der Webseite von Garmin, konnte der Mitarbeiter mir sehr schnell helfen und hatte auch einen Einblick, was für ein Gerät ich habe, was für eine Software mitgekauft wurde und sogar konnte er sehen, dass ich das Update durchgeführt habe.

Dann ging es ans Eingemachte. Ich solle das Gerät doch mal an den PC anschließen und nach einer bestimmten Datei schauen. OK, die Dateibezeichnungen fand ich, nur die mit der gewünschten Dateiendung fand ich leider nicht. “Da fehlt die gekaufte Europakarte, die eigentlich dort dabei sein müsste. Somit kann das Gerät auch diese Kartendaten auch nicht anzeigen.” Toll, warum fehlt mir diese Datei? Darauf haben wir keine Antwort gefunden. Doch er würde mir eine E-Mail mit Fehlerdarstellung zusenden, damit ich das Gerät einschicken kann. Anders kann der Fehler wohl nicht behoben werden. Auf die Frage, wie lange das dauern kann, meinte er nur, sie selbst benötigen das Gerät ein bis höchstens zwei Tage, dazu noch der Postweg. Also werde ich eine Woche auf mein Garmin-Gerät verzichten müssen.

Bereits am Mittwoch habe ich eine E-Mail erhalten, dass das Gerät bei Garmin eingegangen ist. Meine Hoffnung, das Gerät am kommenden Samstag beim Wandern nutzen zu können, ist noch nicht über Bord gegangen. Nun heißt es für mich warten und hoffen.

Donnerstag, noch habe ich keine Nachricht erhalten … also weiter warten.

Samstag, heute geht es mit einem anderen Team auf Tour. Leider habe ich mein Gerät noch nicht. Auf der Tour haben wir nur ein GPS-Gerät dabei. Ein Garmin, jedoch ein anderes Modell als meines, das uns sehr zuverlässig an unsere Ziele führte. Eine tolle Überraschung war es, als ich zu Hause eine Schachtel von Garmin finde. Schnell war die Schachtel aufgemacht und mein Blick fand eine Originalverpackung eines Garmins. Komisch dachte ich, denn ich hatte mein Gerät ohne Originalschachtel verschickt. Ein Blick auf den Lieferzettel und ich fing an zu staunten: “Beanstandetes Gerät kostenlos gegen Ersatzgerät ausgetauscht.”

Fazit: Garmin-Geräte immer auf der Webseite von Garmin registrieren und bei Problemen den Support von Garmin kontaktieren. Ich kann nur ein Lob über Garmin und seinem Support hiermit aussprechen – danke!

GC Usinn

Hinter dem Nickname GC Usinn steck eine weilbliche Person aus Süddeutschland die Geocaching liebt und viel Zeit in ihr Hobby steckt. Ein ständiger Begleiter ist nicht nur ihr GPS-Gerät mit vielen abgespeicherten Caches, auch ihr weißer Freund auf vier Pfoten ist ein treuer Suchblegeiter beim Geocaching. Google+