Der Film “LOST PLACE” in den deutschen Kinos

Letzten Sommer waren wir in der Pfalz zum Wander und natürlich auch zum Geocachen. Unser Urlaub war sehr schön und erholsam. Demgegenüber zeigt der Film “LOST PLACE” den schönen Pfälzer Wald von einer ganz anderen Seite. Horror pur! Dieser 3D-Film beruht angeblich auf wahre Begebenheiten. Denn in der Zeit des kalten Kriegs 1982 testete die US-Army neue Kriegstechniken mit elektromagnetischen Impulsen, welche Naturkatastrophen hervorrufen konnten. Entwickelt wurde die Techniken von den Amerikanern im Pfälzer Wald, statt in den USA.

Eines Tages entdecken eine Gruppe junger Geocacher bei einem Geocaching-Ausflug die verlassene Militärbasis. Klar das dieser Lost Place die Jugendliche anlockt. Was dort passiert, gibt dir einen Adrenalinkick! Schaut es euch im Trailer an.

Beitrag “Geocachen in Rheinland-Pfalz, Wanderurlaub mit tollen Burgruinen und Caches” berichtet über die Pfalz, in der auch dieser Film gedreht wurde.

Bild: @https://www.lostplace3d-derfilm.de/

GC Usinn

Hinter dem Nickname GC Usinn steck eine weilbliche Person aus Süddeutschland die Geocaching liebt und viel Zeit in ihr Hobby steckt. Ein ständiger Begleiter ist nicht nur ihr GPS-Gerät mit vielen abgespeicherten Caches, auch ihr weißer Freund auf vier Pfoten ist ein treuer Suchblegeiter beim Geocaching. Google+