✍ Mystery

sind ganz spezielle Cachetypen, sie bieten sehr viel Spannung und fordern einen immer aufs Neue heraus. Denn wer kennt sich schon mit Steganografie, alten Schriften und Sprachen, Flughafen– und Farbcodes, Morsealphabet oder gar mit Kryptogramme aus? Jedes hat seine eigenen Tücken und Hürden, die man beim Lösen hinter sich bringen muss. Für Rätselfans sind diese Caches genau das Richtige, denn hier heißt es nicht nur Suchen und Entdecken, sondern Rätseln, Raten und Fluchen, bevor die eigentliche Suche beginnen kann.

Bei manch einem hat man einfach keinen blassen Schimmer für eine Lösung schweige denn einen Ansatz für eine Lösung. „Was zum Teufel will der Owner von mir?“ ist dann häufig die gestellte Frage. Wer dann den richtigen Lösungsansatz hat, braucht häufig nur noch ein kleines Helfertool und schon hat man die Lösung. Doch was tun, wenn man absolut keinen Ansatz hat?

Bevor man graue Haare bekommt, sollte man sich mal die Logs anschauen. Logs können einem doch evtl. einen kleinen versteckten Hinweis geben. Wenn das nichts hilft, gibt es drei Möglichkeiten. Man gibt auf und legt den Cache zur Seite, was einen ganz schön deprimieren kann. Die nächste Möglichkeit ist den Owner zu kontaktieren und um eine kleine Hilfestellung bitten. Hier sollte man aber schon einige Lösungsversuche gemacht haben und dem Owner zeigen, dass bemüht ist, das Rätsel zu lösen. Die dritte Möglichkeit ist, bei einem Geocacher um Hilfe zu bitten, der bereits als Finder in den Logs eingetragen ist. So erhält man nicht nur einen Lösungsansatz, sondern auch Kontakt zu anderen Geocachern.

Für alle Mystery-Fans und werdende Mystery-Fans haben wir eine Sammlung an Verschlüsselungen, Codes, Tabellen und Tipps zusammengestellt, die einem weiterhelfen können.

Vermisst ihr hier etwas Wichtiges, dann lasst es uns erfahren. Wir erweitern unsere Seite gerne mit weiteren nützlichen und interessanten Informationen.

Natürlich können diese Informationen auch als Grundlage für Rätselersteller sein, denn Ideen braucht man immer wieder.

Hilfreiche Plug-ins für Firefox

Für den Firefox Browser gibt es tolle Plugins, die für das Lösen oder Erstellen von Mystery-Caches sehr hilfreich sein können.

Mit dem Plug-in exif-viewer können aus Fotodateien Informationen und Daten ausgelesen werden, wie z. B.  Aufnahmezeit, GPS-Positionen, Kameramodell usw.

Dann gibt es noch das Plugin Leet-Key, mit dem Texte entschlüselt werden können. Genutz werden kann es für Ent- und Verschlüsselung von z. B. für ROT13, DES, HEX, L337, BASE64, AES, DVORAK, URL, Binärzahlen, LeetSpek, Rückwärtstext, Morsecode und noch viel mehr.

Morsecode, eine alte Übermittlungsart im Einsatz beim moderen Geocaching.
Farbcodes, eine farbenfrohe Verschlüsselung von Informationen.
Flughafencodes, eine andere Art Informationen zu verschlüsseln.

1 comment for “✍ Mystery

  1. Verschlüsselungen mit ROT
    27. Mai 2013 at 8:08 pm

    Rot5 und diese da ……….
    Einfaches online tool für die gängigen rot-Verfahren (ROT5, ROT13, ROT18, ROT47
    sind auch ganz gängige varianten

Comments are closed.