Geocaching-Bücher

Hier werden Bücher rund um das Hobby Geocaching vorgestellt, die wir gelesen haben und zu den wir unsere Meinung und Erfahrung abgeben möchten. Wir haben die Bücher aus den Bereichen:

Geocaching-Bücher für den Einstieg in den Freizeitsport Geocaching

Forscherhandbuch für Geocaching

von Markus Gründel

Das Forscherhandbuch für Geocacher ist für die jungen Geocacher-Anfänger bestens geeignet. Die jungen Leser werden in den neuen Freizeittrend eingeleitet. Dieses Forscherhandbuch können die jungen Geocacher mit auf die Schatzsuche nehmen, um die nützlichen Informationen und Checklisten immer dabei zu haben. Das Buch enthält Erklärungen und Informationen über Geocaching-Ausrüstung, Tipps für die Nutzung von GPS und Kompass sowie Ideen für eine Kindergeburtstag-Geocachingtour. Das Buch ist für Kinder mit farbenfrohen Grafiken und Bilder sowie mit Platz für Notizen gestaltet. Die Kinder lernen was Geocaching ist, erklärt die Regel der verschiedenen Geocacharten und Travelbugs. Sie lernen wie Mystery-Caches sind und wie diese gelöst werden können. Da beim Geocaching das richtige Verhalten in und mit der Natur im Mittelpunkt steht, ist dies im eigenen Kapitel beschrieben. [Ravensburger Buchverlag]

Outdoor Basiswissen für Draussen | Geocaching

von Markus Gründel

Der Autor ist ein erfahrener Geocacher und gibt mit diesem Buch eine sehr gute Einführung in die moderne Freizeitbeschäftigung Geocaching. Anfänger und Interessierte erhalten alle wichtigen Informationen über das Hobby, wie man am besten einsteigt, welche Ausrüstung benötigt wird und viele weitere hilfreiche Tipps für einen guten Geocaching-Start. Er führt die Leser in die verschiedene Geocache-Arten ein und zeigt deren Besonderheiten. Damit der Start richtig viel Spaß bereitet und klappt, erhält der Leser auch gleich die wichtigsten Verschlüsselungen erläutert, die jeder Geocacher wissen sollte. [Conrad Stein Verlag]

Outdoor Basiswissen für Draussen | Geocaching II – von Mysterys, Rätseln und Lösungen

von Steven Ponndorf & Markus Gründel

Mit diesem Buch bekommen Einsteiger und erfahrene Geocacher Hilfe für`s Lösen von Mysterys und Rätsel. Die beiden Autoren Steven Ponndorf und Markus Gründel sind erfahrene Geocacher und geben mit diesem Buch hilfreiche Tipps und Trick für das Lösen von Mystery-Geocaches. Viele Rätsel können mit diesem Buch schnell entschlüsst werden. Es enthält eine sehr gute Sammlung an Codes, Erklärungen und Hilfestellungen für Rätsellösungen. Dank dem kleinen Buchformat kann dieses Helferchen auch mit auf Geocaching-Touren mitgenommen werden. Somit ist man zu jederzeit gegen Rätsel bestens vorbereitet. [Conrad Stein Verlag]

GeoCaching Handbuch

von Thomas Sadewasser

Dieses Buch bietet eine verständliche Einführung in den Freizeitbeschäftigung Geocaching. Der Leser erfährt eine Vertiefung in die Geocachesuche und das Verstecken von Geocaches, nicht nur für Anfänger. Das Buch behandelt alle wichtigen Themen, wie ein GPS-Geräte genutzt werden kann und was zum Geocaching benötigt wird. Leser erfahren viele Details über besondere Geocachearten und lernen die Internet-Foren kennen. Des Weiteren erhalten Geocaching-Anfänger mit diesem Buch Antworten auf ihre Fragen. Ebenfalls werden die Geocacher in die Handhabung von Travelbuchs eingewiesen. [Eigenverlag Thomas Sadewasser]

 

Geocaching-Bücher: Krimie, Romane & Thriller

Auf der Spur

von Jule Blum & Elke Heinicke

Rätselhafte Briefe ohne Absender und ohne Briefmarken erhält eine Buchhändlerin. Die Informationen in diesen Briefen sind sehr verwirrend und sie ziehen die Buchhändlerin in ein Geocaching-Abenteuer besonderer Art. Das Buch führt den Leser nicht in das typische Geocaching-Spiel, doch es knistert vor Spannung.

Es gibt bereits einige Krimi- und Thriller-Bücher zum Thema Geocaching die häufig sich ähneln, sodass man das Gefühl hat, die Story bereits zu kennen. Doch bei „Auf der Spur“ wird man in ein außergewöhnliches Geocaching-Abenteuer geführt, bei dem ich das Buch nicht weggelegt habe, bis jede Seite gelesen war. [konkursbuch Thriller Verlag]

Todesfinal – Ein Nürnberg-Krimi

von Gunnar Schuberth

Dieser Krimi ist zieht einen in eine spannende und aufregende Geocaching-Geschichte, bei dem merkwürdige Vorgänge passieren. Natürlich gehören zu einem Geocaching-Krimi Leichenteile die gefunden werden und die Zeit die davon rennt.

Es ist ein Krimi der klassischen Art zum Thema Geocaching. Ein spannender Krimi, der das Weglegen des Buches nicht einfach macht. [Sutton Verlag]

Sechs, Sieben, Cache! – Ein Hildesheim-Krimi

von Sabine Hartmann

Die Geschichte ist gruselig und könnte doch passieren, so echt ist es geschrieben. Wer dieses Buch gelesen hat, dem könnte beim Geocachen vielleicht die ein oder andere beschriebene Situation aus dem Buch vor Augen auftauchen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, auch wenn die Geschicht auch eine „klassische“ Geocacher-Story beinhaltet. Ein spannender Krimi, den man nicht so schnell bei seite legt. [Niemeyer Verlag]

Geocaching-Bücher zu Klettercaches

Geocaching – Seilklettertechnik: Technik für Kletter- und Abseilcaches

von Thomas Sadewasser

Wer hoch hinaus will, sollte sich mit Seilklettern beschäftigen und diese beherrschen. Um sich in die Klettertechnik einzulesen, kann ich dieses Buch von Thomas Sadewasser empfehlen. Er zeigt alle wichtigen Techniken des Seilkletterns für Geocacher, die nicht nur für das Baumklettern wichtig sind, sondern auch bei der Suche nach Dosen in und an Felswänden, Brücken, Lost Places und andere spektakuläre Orte. Es werden Aufstiegs- und Abseiltechniken sowie vertikale Bewegungstechniken erklärt. Natürlich erklärt der Autor auch die dazu benötigte Ausrüstung und zeigt auch die Unterschiede der Ausrüstungsteile. Der Sicherheitsaspekt kommt in diesem Buch absolut nicht zu kurz, sodass der Leser ein sicheres Anwenden der Seilklettertechnik umsetzen kann. [Books on Demand Verlag]

Outdoor Basiswissen für Draussen | Knoten

von Manuela Dastig & Dieter Großelohmann

Situationen von Freiluftliebhaber können vielfältig sein und benötigt sehr häufig Seile und Leinen die mit Knoten als Kletterhilfe dienen. Für Geocacher, die Geocaches der Schwierigkeitsgrad T5 suchen, bietet dieses Buch wichtige Informationen rund um das Klettern.

Der Leser erhält eine Materialkunde, lernt 30 Knoten sowie Flecht- und Spleißwerk, die mit leicht nachzuvollziehenden Erklärungen vermittelt werden. Das Buch enthält Zeichnungen für Rechts- und Linkshänder und bieten so den besten Einstieg in die Knotenlehre für ein sicheres Anwenden. [Conrad Stein Verlag]

Geocaching-Bücher über Lost Place – Geheime Orte

Geheime Orte in Brandenburg

von Claus-Dieter Steyer

Touristenwege ade! Mit diesem Buch können Geocacher Brandenburg von einer ganz anderen Sicht entdecken. Geheime Orte in Brandenburg, die nicht jeder zu Gesicht bekommt, werden in diesem Buch vorgestellt. Dieses Buch stellt nicht nur Detail der Geheime Orte vor, sondern beschreibt mit den zugehörigen Steckbriefen der einzelnen Orte, wie man dort hin anreist, wo weitere Informationen gefunden werden können und welche Erlebnismöglichkeiten man dort bestehen. Der Autor hält auch für jeden Ort einen Extra-Tipp bereit. Mit diesem Buch lernt man Brandenburg von einer ganz besonderen Seite kennen. [nicolai Verlag]

Als Alternative zu Büchern über Lost Place gibt es auch den bekannten Film Lost Place.

Geocaching-Bücher über Navigation & GPS

Reise Know-How Praxis: Orientierung mit Kompass und GPS

von Rainer Höh

Der Autor Rainer Höh von „Orientierung mit Kompass und GPS“ vermittelt detaillierte Informationen über den Umgang von Kompass, Koordinatensysteme, Kartendaten, und die Orientierung mit GPS. Auch stellt und erklärt der Autor weitere wichtige Hilfsmittel wie Höhenmesser, Schrittzähler, Uhr und Karten-Entfernungsmesser, die alle zur Orientierung im Freien eingesetzt werden können. Der Autor bringt die detaillierte Informationen gut verständlich rüber.

Eine sichere Orientierung im realen Raum mit Kompass, Karte und GPS-Geräte sind nach dieser Lektüre kein Problem mehr für Geocacher. [Reise Know-How Verlag]

GPS Karte und Kompass für Wandern, Sport, Orientierungslauf

von Edwin Kaufmann

Dieses Buch vermittelt Wissen über die Orienierungstechniken mit Karte und Kompass im Freien. Gegenüber dem Buch von Rainer Höhe „Orientierung mit Kompass und GPS“ liegt der Schwerpunkt bei der Navigation mit Kompass und Karte. Die GPS-Technik wird weniger detailliert vermittelt. Für Geocacher kann dieses Buch eine Hilfe sein, wenn mal das GPS-Endgerät ausfällt oder die Navigation nur mit Kompass und Karte durchgeführt werden kann. Geschrieben wurde das Buch für Wanderer, Sportler und für Teilnehmer an Orientierungsläufe. Erklärungen werden durch leicht verständliche Grafiken unterstützt, so dass die Informationen einfach aufgenommen werden können. [Ott Verlag Thun]