Nachtcaching-Ausrüstung

Taschenlampe/Stirnlampe: Für die späten oder nächtlichen Stunden benötigt man eine Taschenlampe oder Stirnlampe. Empfehlenswert sind Taschenlampen oder Stirnlampen mit hohem Lumenwert und Leuchtweite. Auch tagsüber kann einem eine Taschenlampe beim Geocachen sehr nützlich sein.

Ersatzbatterien: Sehr ärgerlich ist es, wenn auf der Tour kurz vor dem Ziel dem GPS-Gerät der Saft ausgeht oder die Taschenlampe einen im Dunkeln stehen lässt.

UV-Lampe: Bei manchen Caches benötigt man ein UV-Licht, um Hinweise lesen zu können. Diese Lampen gibt es in einfachen Ausführungen bereits für wenig Geld. Sie lassen Hinweise mit UV-Farben sicht- und lesbar werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *